Aphasie


Bedeutung

Eine Aphasie, als eine Form der Sprachstörung, ist die Unfähigkeit zu geordnetem, sinngebendem Sprechen. Auch das Schreiben, Verstehen und Lesen kann beeinträchtigt sein. Sie ist meist durch schwerwiegende Schäden des Zentralnervensystems bedingt. Häufigste Ursache aphasischer Störungen ist der Schlaganfall (Apoplex).

Man unterscheidet zwischen der motorischen und der sensorischen Aphasie. Die beiden Formen treten jedoch oft vermischt auf. Bei der motorischen Aphasie ist der zentrale Wortentwurf gestört, die Worte werden verstümmelt, das Sprachverständnis ist jedoch wenig bis gar nicht gestört. Bei der sensorischen Aphasie jedoch ist das Sprachverständnis schwer beeinträchtigt.

Für den Umgang mit von Aphasie betroffenen Menschen sind einige Verhaltensempfehlungen zu beachten. Der aphasische Patient ist nicht dement, er denkt und fühlt normal. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Patienten oder Angehörigen als Person und Mensch zu achten und zu akzeptieren. "Kindersprache" gilt es dringlichst zu vermeiden. Es erleichtert dem Patienten das Verstehen, indem Sie langsam in einfachen und kurzen Sätzen sprechen. 

Ein Service der ProAgeMedia GmbH & Co. KG | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Impressum