Heimgesetz (HeimG)


Bedeutung

Die Heimgesetze sind Schutzgesetze für die Bewohner der Gemeinschaftsunterkünfte, wie etwa Altenheimen. Neben den gesetzlichen Regelungen des Bundes und vor allem der Bundesländer, werden in sogenannten Durchführungsverordnungen die Rechte und Pflichten der Betreiber und der Bewohner einer Betreuungseinrichtung detailliert festgelegt.
Mehr zu den Rechten und Pflichten der Bewohner finden Sie auf unserer Seite Heimbewohner Rechte. 

Achtung:
Jedes Bundesland verfügt seit 2006 über eigene Heimgesetze. Weitere Informationen und eine Sammlung der wichtigsten Gesetzestexte und Internetlinks erhalten Sie auf der Seite Heimgesetze der Bundesländer.

Ein Service der ProAgeMedia GmbH & Co. KG | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Impressum

Sie suchen einen freien Pflegeplatz?

Wir helfen Ihnen, einen freien Platz in Ihrer Region zu finden - schnell, kompetent und kostenlos.
Werktags von 8:00 - 19:00 Uhr
0800 800 666 0