Wachkoma


Bedeutung

Das Apallische Syndrom, auch Wachkoma genannt, ist ein Zustand im Schattenreich zwischen Koma und Bewusstsein. Die Deutsche Wachkoma Gesellschaft schätzt, dass etwa 8.000 bis 12.000 Menschen in Deutschland im Wachkoma leben.

Ursache für ein Wachkoma ist immer eine schwere Schädigung des Gehirns, beispielsweise nach einem Schädel-Hirn-Trauma, einem Schlaganfall, einer entzündlichen Gehirnerkrankung (Meningitis, Enzephalitis) oder einer schweren Sauerstoffmangelschädigung nach Reanimation. Die vom Hirnstamm gesteuerten Funktionen des vegetativen Nervensystems (Atmung, Herzkreislaufregulation und Schlafwachrhythmus) sowie Kau-, Schluck- und ungezielte Schmerzreflexe bleiben ganz oder teilweise erhalten. Aufgrund ihrer offenen Augen und ihrer Bewegungsfähigkeit erscheinen die Betroffenen trotz ihrer Bewusstlosigkeit "wach". Der Blick ist jedoch entweder starr oder irrt haltlos umher. Patienten im Wachkoma müssen zwar künstlich ernährt werden, sie können aber beispielsweise greifen, lächeln oder weinen. Bei diesen Bewegungen handelt es sich jedoch im echten Wachkoma um unbewusste Reflexe. In einigen Fällen erholt sich das Gehirn, die Funktionen kommen nach und nach wieder, wenn auch meist nur teilweise. Welches Gehirn wieder aus dem Schattenreich zwischen Bewusstsein und Koma erwacht, lässt sich nach heutigem Wissensstand kaum vorhersagen.

Der Umgang mit Menschen im Wachkoma ist sehr komplex. Er hängt von der Phase ab, die der Wachkomapatient gerade durchläuft. Insgesamt ist ein Höchstmaß an medizinisch-rehabilitativen, bewegungstherapeutischen, physiologischen und psychologischen Kenntnissen Voraussetzung für eine möglichst effektive Betreuung. Gerade bei den oft langwierigen Prozessen sind ein großes Einfühlungsvermögen und hohe Überzeugungskraft für die Betroffenen und deren Angehörigen von Nöten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.deutsche-wachkoma-gesellschaft.de

 

Ein Service der ProAgeMedia GmbH & Co. KG | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Impressum

Sie suchen einen freien Pflegeplatz?

Wir helfen Ihnen, einen freien Platz in Ihrer Region zu finden - schnell, kompetent und kostenlos.
Werktags von 8:00 - 19:00 Uhr
0800 800 666 0