MDK-Prüfung


Bedeutung

Im Rahmen einer MDK-Prüfung wird die Qualität von stationären Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) bewertet. Durch die damit verbundene Benotung sollen Pflegeangebote für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen vergleichbar sein, sodass die Wahl einer passenden und guten Pflege einfacher ist. Gleichzeitig wird das Qualitätsmanagement in der Pflege überwacht und durch regelmäßige Kontrollen auf einem hohen Niveau gehalten.

Bei der Prüfung werden neben einer Begutachtung der allgemeinen Versorgungsqualität auch stichprobenartig einzelne Pflegebedürftige genauer untersucht und befragt. Das so ermittelte Gesamtbild wird anschließend in einem Prüfbericht festgehalten. Die Prüfungen von stationären Einrichtungen und ambulanten Pflegediensten erfolgen nach leicht unterschiedlichen Kriterien, welche in verschiedenen Teilbereichen zusammengefasst und bewertet werden. Nach Abschluss der MDK-Prüfung wird neben dem Prüfbericht zusätzlich der Transparenzbericht erstellt, welcher später unter anderem im Internet veröffentlicht wird. Durch einen einheitlichen Aufbau und Qualitätsurteile in Form von Schulnoten sind die Transparenzberichte zu einzelnen Einrichtungen schnell verständlich. Verschiedene Einrichtungen und Pflegedienste können direkt miteinander verglichen werden, sodass interessierte Verbraucher in kurzer Zeit einen guten Überblick erhalten.

Informationen zur Pflegestufeneinstufung durch den MDK finden Sie auf unserer Seite MDK-Pflegestufenbegutachtung.

Ein Service der ProAgeMedia GmbH & Co. KG | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Impressum

Sie suchen einen freien Pflegeplatz?

Wir helfen Ihnen, einen freien Platz in Ihrer Region zu finden - schnell, kompetent und kostenlos.
Werktags von 8:00 - 19:00 Uhr
0800 800 666 0